Projekte

Wohnbebauung Ignaz-Harrer-Strasse I Salzburg I 2012

Annerkennungspreis I 113 Wohneinheiten

Auszug Juryprotokoll

> das Projekt orientiert sich grundsätzlich an der bestehenden Blockrandbebauung. Durch einen Hochpunkt wird die Kreuzung Iganz-Harrer-Straße betont. Dieser ist durch die lose Verschränkung der Baumassen interessant gelöst und bietet zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten im Erd- und Obergeschoß. Durch die Differenzierung der Baumassen entsteht ein gewisses Defizit an Nutzfläche. Die Grundrisse und deren dominante Orientierung zum Quartiersinneren sind plausibel. Die erkerartigen Zufügungen an der Straßenfront bilden eine interessante Bereicherung des Raumangebotes wenngleich die Schallproblematik nicht zu übersehen ist <

 
© 2007–2017 b83.at