Seite wählen

Seniorenwohnheim Itzling Haus 3

Im Komplex des Seniorenheims Itzling wurde, gegenüber dem von uns neu errichteten Haus „Rauchenbichl“, das Haus 3 saniert und umgebaut. Das Objekt besteht aus 3 Vollgeschossen mit je 12 Zimmern und einem Dachgeschoß mit 6 Zimmern – insgesamt 42 Zimmer mit 60 Betten. Es hat eine Mittelgangerschließung mit einem zentralen Stiegenhaus und aus brandschutzrechtlichen Gründen wurde, im Zuge der Sanierung, an den jeweiligen Stirnseiten eine Fluchttreppe angebracht.

In den Geschossen befindet sich in der Mitte jeweils ein heller und freundlicher Gemeinschaftsbereich mit Bänken, Tische und Stühle, eine Fernsehnische, sowie Regale für Spiele und sonstige Gegenstände. Diese Bereiche sollen die Bewohner zum Verweilen einladen. Im Dachgeschoß befinden sich drei Sitznischen mit Zugängen zur Dachterrasse.

Das Farbkonzept wurde speziell für die Nutzer entwickelt und vermitteln eine Wohlfühlatmosphäre. Die verwendeten ruhigen, sanften und harmonischen Farbtöne werden in den Geschoßen von unten nach oben dunkler und die Nischen bei den Zimmertüren haben unterschiedliche Farbtöne. Diese farblichen Unterschiede dienen den Bewohnern zur besseren Orientierung und gliedern die Gänge in angenehme Farbzonen. Die Fluchttreppen, wie auch die Geländer der Balkone, haben passend zum Haus „Rauchenbichl“ den gleichen Rotton.

Details

Bauaufgabe
Sanierung eines Seniorenwohnhauses
Auszeichnung
-
Auftraggeber
Stadt Salzburg Immobilien GmbH
Ort
Schopperstraße 17, 5020 Salzburg
BGF
2.800 m²
Fertigstellung
02 I 2021

Zusammenarbeit

Statik
-
Bauphysik
Schwarzenbacher Struber Architekten
Haustechnik
-
Elektrotechnik
-
Landschaftsplanung
-
Fotografie
Schwarzenbacher Struber Architekten
Weitere
-